Freitag, 19 September, 2014 18:14
       
 

Struktur der Ganztagsklassen am Gymnasium Hermeskeil


Am Leitbild der Ganztagsschule am Gymnasium Hermeskeil - basierend auf den drei Säulen Vermittlung von fachlichem Wissen, Vermittlung von sozialen Kompetenzen / Befähigung zur Arbeit im Team sowie der Vermittlung von Strategien zur Selbstorganisation - orientiert sich die Unterrichtsstruktur in einer Ganztagsklasse an unserer Schule:



   
 


Der Vormittag

Am Vormittag (7.50 Uhr - 13.05 Uhr) erlernen die Schülerinnen und Schüler unserer Ganztagsklassen fachliche Grundfertigkeiten und fachspezifische Arbeitsweisen. Die Unterrichtsinhalte sowie die Stundentafel unterscheiden sich dabei nicht von denen einer Halbtagsklasse.

Das Erlernen von Fachwissen wird ergänzt durch regelmäßige Phasen des Übens und Wiederholens.



   
 


Der Wochenplan


In den Jahrgangsstufen 5 und 6 führen unsere Schülerinnen und Schüler statt eines Hausaufgabenheftes verpflichtend einen Wochenplan:


In diesen Wochenplan werden sowohl die schriftlichen als auch die mündlichen Hausaufgaben für einen Schultag oder für den Freitagnachmittag eingetragen. Dabei gibt der Fachlehrer auch an, wie viel Zeit für das Anfertigen der jeweiligen Hausaufgabe benötigt wird. In der Stillarbeitsphase am Nachmittag (näheres hierzu unter dem Punkt Silentium) haben unserer Schülerinnen und Schüler somit die Möglichkeit auf einen Blick zu sehen, was an einem Schultag alles zu erledigen ist.

In der Klassenstufe 5 und 6 erfolgt zudem von Montag bis Donnerstag am Nachmittag verstärkt eine Kontrolle der Hausaufgaben hinsichtlich Vollständigkeit und Sauberkeit seitens der Fachlehrer und Betreuer. Dies wird auch auf dem Wochenplan abgezeichnet.

Für die freitags anzufertigenden Arbeitsaufträge bietet der Wochenplan auch den Eltern die Möglichkeit auf einen Blick zu erkennen: Was hat mein Kind auf und wie viel Zeit sollte es hierfür benötigen?

So lernen unserer Ganztagsschüler schon von Beginn an, ihre Arbeitszeit zu strukturieren und ihre benötigte Arbeitszeit zu kontrollieren.

Das Führen des Wochenplanes ab Klasse 7 erfolgt auf freiwilliger Basis. Hier sollen die Schülerinnen und Schüler ihrer Entwicklung entsprechend ihre Arbeitszeit in zunehmendem Maße eigenständig strukturieren.


Das Mittagessen

Ihr Mittagessen nehmen unsere Ganztagsschülerinnen und -schüler von 13.05 Uhr bis 13.30 Uhr in der 2011 neu eröffneten Mensa des Gymnasiums Hermeskeil ein. Von Montag bis Donnerstag werden hier zwei Hauptgerichte (mit Fleisch oder vegetarisch) mit Vor- oder Nachspeise sowie einem Getränk oder aber alternative Gerichte (z.B. ein Salatteller oder ein Nudelteller) angeboten.


Die Freizeit


Nach dem Mittagessen haben unsere Ganztagsschülerinnen und -schüler die Möglichkeit, in ihrer Freizeit (Montag - Mittwoch, 13.30 Uhr - 14.15 Uhr) auf verschiedene Arten zu entspannen: Sei es körperlich aktiv im Außenbereich auf dem Spielfeld der Ganztagsklassen oder in Form von gemeinsamen Spielen.

Für Schülerinnen und Schüler, die sich in Ruhe erholen wollen, steht in der Bibliothek des Gymnasiums Hermeskeil eine Leseecke zur Verfügung, in der auch Bücher ausgeliehen werden können.

Auch hier ist es für uns wichtig, den individuellen Ansprüchen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden.


Das Silentium

Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihrer Freizeit neue Kräfte gesammelt haben, fertigen sie im Silentium (Montag - Mittwoch, 14.15 Uhr - 15.00 Uh / donnerstags, 13.45 Uhr - 14.15 Uhr) ihre schriftlichen Hausaufgaben in einer ruhigen und konzentrierten Arbeitsatmosphäre an.

Jedem Lernenden steht dabei ein eigener Arbeitsplatz zur Verfügung.

Während des Silentiums sind in jeder Ganztagsklasse ein Fachlehrer und eine pädagogische Fachkraft anwesend, welche die Hausaufgaben auf Vollständigkeit und Sauberkeit kontrollieren und im Wochenplan abzeichnen.

Je nach individuellem Arbeitstempo benötigen manche Kinder dabei mehr oder weniger Arbeitszeit. Als Richtwert dienen 45 Minuten, jeder Schüler arbeitet aber so lange, bis seine schriftlichen Hausaufgaben erledigt sind.

Hat Ihre Tochter / Ihr Sohn eine Aufgabe im Silentium nicht angefertigt, können Sie dies durch einen Blick in den Wochenplan erkennen. Diese Hausaufgaben müssen dann zu Hause fertig gestellt werden.

Während des Silentiums werden durch den Fachlehrer oder die Betreuerinnen eventuelle Fragen die Aufgabenstellung betreffend erklärt.

Bestehen Verständnisprobleme im Bezug auf den Inhalt, so werden die entsprechenden Aufgaben in der Lerngruppenzeit besprochen und bearbeitet.


Die Lerngruppenzeit

Nachdem unsere Ganztagsschülerinnen und -schüler ihre schriftlichen Hausaufgaben angefertigt haben, besteht für sie in der Lerngruppenzeit (Montag - Mittwoch, 15.00 Uhr - 15.50 Uhr) die Möglichkeit, auf unterschiedliche Arten die Unterrichtsinhalte zu wiederholen und zu vertiefen.

Schülerinnen und Schüler, welche in der Gruppe lernen wollen, begeben sich mit dem Fachlehrer in einen anderen Raum, damit jene Schüler, die für die Anfertigung ihrer schriftlichen Hausaufgaben länger benötigen, weiterhin ungestört arbeiten können.

In der Lerngruppenzeit lernen die Schüler beispielsweise in Gruppen Vokabeln, wiederholen Unterrichtsinhalte des Vormittags, helfen sich gegenseitig bei während des Silentiums aufgetretenen inhaltlichen Fragen oder Bearbeiten zusätzliches Fördermaterial.

Bei der Organisation ihres Lernprozesses werden die Kinder dabei von Fachlehrern verschiedener Fachgruppen unterstützt.

Sollte eine Schülerin / ein Schüler lieber für sich lernen wollen, so besteht für sie / ihn die Möglichkeit, bei der Silentiumgruppe zu verbleiben und hier in Stille individuell zu wiederholen.

Die Lerngruppenzeit ersetzt die häusliche Wiederholung nicht, sondern ergänzt diese vielmehr. Sie zielt primär darauf ab, Schwierigkeiten und offene Fragen bereits in der Schule zu lösen und zu klären sowie individuell zu fördern und zu fordern.

Auch eine Ganztagsschülerin / ein Ganztagsschüler muss - abhängig vom individuellen Lernverhalten - zu Hause lernen und wiederholen!


Die AG-Zeit

Jede Schülerin und jeder Schüler hat unterschiedliche Neigungen und Interessen, die es zu berücksichtigen und zu fördern gilt. In der AG-Zeit (donnerstags, 14.15 Uhr - 15.50 Uhr) können unsere Ganztagsschüler ihren Neigungen entsprechend zwischen verschiedenen Angeboten wählen (musisch-künstlerischer Schwerpunkt, sportlicher Schwerpunkt, technisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt etc.).

Die AG-Angebote wechseln in einem halbjährlichen Rhythmus.

Im Rahmen der AGs nehmen unsere Ganztagschüler(innen) auch regelmäßig an Wettbewerben (z.B. Jugend-forscht) teil, in denen sie sich mit den Schülerinnen und Schülern anderer Schulen messen können.

Welche AGs aktuell angeboten werden, können Sie unserer Homepage (unter der Rubrik Aktuelles) entnehmen.

 

Nicolas Broschart (Koordinator der Ganztagsklassen, Gymnasium Hermeskeil)


 

   
 

 

   
 

 

   
 


 

 
 



 

 
       
       
       
 

 

   
   
       

 

     
       
       
   

 

 
      
       
Impressum | Kontakt Letzte Aktualisierung: Freitag, 19 September, 2014 18:14