Volleyballturnier der SV

Am 19.03.2013 begannen endlich wieder die lang ersehnten Ferien!

Doch für die 9. Klassen war nach der vierten Stunde noch nicht Schluss. Insgesamt neun Teams aus der Stufe 9, der SV und der Lehrer trafen sich nach dem Unterricht, um sich im Volleyball zu messen und viel Spaß zusammen zu haben.

Nach 16 Vorrundenspielen setzten sich in Gruppe A „die Beschrenkten“ als Sieger der Gruppe und die „Schmetterlinge“ als Gruppenzweite durch. In Gruppe B beendeten die „Gondome“ die Gruppenphase vor dem Ponyhof-Team der Lehrer. Die anderen Teams flogen raus, hatten jedoch trotzdem viel Spaß.

Im Halbfinale trafen nun „die Beschrenkten“ auf das Ponyhof-Team, in welchem sich das Schülerteam gegen die Lehrer klar durchsetzen konnte. Im zweiten Halbfinale mussten sich die „Gondome“ ihren Stufenkollegen der „Schmetterlinge“ geschlagen geben.

Nach einer kurzen Pause erwarteten alle ganz gespannt das Spiel um Platz 3 und das Finale. Dritter wurde nach einem hart umkämpften, aber schließlich doch eindeutigen Spiel das Lehrer-Team. Nun kam es zum alles entscheidenden Finale zwischen den schon die Vorrunde dominierenden Teams der „Beschrenkten“ und der „Schmetterlinge“. Nach einem Unentschieden in der Vorrunde kam es auch im Finale wieder zu einem sehr spannenden Duell, in dem sich „die Beschrenkten“ durchsetzen konnten und somit das sehr amüsante und faire Turnier gewannen.

Wir danken Frau Burg und Herrn Molter für die Mitorganisation des Turniers und Herrn Thewes für die Technik und gratulieren den Gewinnern ganz herzlich!

   
 
   
 

Ausbildung zum Schülerassistenten Am GymHerm

 

 

 

 

 

 
       
 

Volleyballturnier der Oberstufe am 19.12.2012

Am 19.12.2012 war es endlich wieder so weit: Weihnachtsferien!

Doch für die Oberstufe war nach der vierten Stunde noch nicht Schluss. Neun Teams der Oberstufe, der SV und der Lehrer trafen sich nach dem Unterricht, um sich im Volleyball gegeneinander zu messen und um viel Spaß zusammen zu haben. Die ca. 60 Sportler und die Zuschauer bekamen von 12:00 Uhr bis etwa 15:00 Uhr eine spannende Vorrunde bestehend aus 16 Spielen zu sehen.
In Gruppe A setzten sich die „Netzspanner“ aus der MSS 11 und einer Helferin der MSS 12 und „6 mit 2 Frauen“ eindeutig durch. Jedoch kämpften auch die anderen drei Teams sehr gut mit und hatten viel Spaß.

In Gruppe B war die Spannung kaum zu toppen. Erst im letzten Spiel wurde entschieden, wer ins Halbfinale einzieht. Die Mannschaft „Senti Witti“ musste mit 12 Punkten Unterschied gewinnen um ins Halbfinale einzuziehen. Nach einem Zwischenstand von 13 Punkten Vorsprung ließen sich die Spieler aus der MSS 13 jedoch von ihren Stufenkollegen den Einzug ins Halbfinale wieder wegnehmen, sodass das „Ponyhof-Team“ der Lehrer und die „Biene Maja-Fans“ aus der MSS 12 weiterkamen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause kam es nun zu den Halbfinals, in welchen sich die „Netzspanner“ in einem Emotionsgeladenen Spiel knapp gegen das „Ponyhof-Team“ durchsetzen konnten.

Im zweiten Halbfinale mussten die „Biene Maja-Fans“ jedoch einsehen, dass sie gegen ihre Stufenkollegen der Mannschaft „6 mit 2 Frauen“ keine Chance hatten und gaben sich geschlagen, in der Hoffnung ihre Gegner würden die Ehre der Stufe retten.

Bevor jedoch das allesentscheidende Finale den Sieger krönen sollte, kam es zum Spiel um Platz 3 zwischen dem Team der Lehrer und den „Biene Maja-Fans“. In der Vorrunde mussten sich die Lehrer mit einem Punkt ganz knapp geschlagen geben. Deshalb waren sie nun umso motivierter und wollten ihren Schülern zeigen, wie man Volleyball spielt.

Motiviert bis in die Haarspitzen gingen die beiden Teams in das „kleine Finale“.

Die Schüler starteten besser in das Spiel, ließen dann jedoch stark nach und das „Ponyhof-Team“ kämpfte sich wieder ran, wodurch die „Biene Maja-Fans“ stark unter Druck gerieten, sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen ließen. Ein Ausfall in der Mannschaft der Lehrer schwächte das Team jedoch kurz vor Ende der Partie, sodass sie sich am Ende in Unterzahl mit 5 Punkten geschlagen geben mussten. Die Schüler sicherten sich den 3. Platz. Nun kam es zum Finale!

Alle warteten gespannt auf den Anpfiff der Partie zwischen den „Netzspannern“ und den „6 mit 2 Frauen“. Auch diese beiden Mannschaften kannten sich schon aus der Vorrunde, wo sich die „Netzspanner“ mit einem Punkt durchsetzen konnten. Dies begründeten die 12er jedoch damit, dass sie ihr Pulver nicht schon am Anfang verschießen wollten. Zu Beginn des packenden Finales, das alle noch gebliebenen Mannschaften und Zuschauer mitriss, agierten die Mannschaften nicht sehr angriffslustig und die Punkte wanderten hin und her. Mit der Zeit konnte sich die Mannschaft aus der 12 jedoch einen kleinen Vorsprung erarbeiten, was die 11er Mannschaft sehr nervös machte. Nun hieß es für das Team der „6 mit 2 Frauen“ nur noch verwalten um das Ergebnis über die Zeit von 10 Minuten zu bringen. Dies schafften sie schließlich auch und gewannen mit 6 Punkten Vorsprung ein sehr spannendes Finale. Die „Netzspanner“ gratulierten den Gewinnern jedoch anerkennend für den Sieg in einem spannenden und fairen Turnier.

Wir danken Frau Burg und Herrn Molter für die Mitorganisation des Turniers und Herrn Thewes für die Technik, sowie den Schülern der MSS 13, die für die Verpflegung gesorgt haben und gratulieren den Gewinnern ganz herzlich!

   
       
 


S
chülerzeitungs-AG: TakeOut by ARGUS

Schüler machen Zeitung für Schüler. Dabei heißt es Ideen finden, recherchieren, Texte schreiben, Fotos machen, Layout gestalten. Die breite Themenpalette der Schülerzeitung reicht dabei von aktuellen Schulereignissen, über Freizeitaktivitäten und selbstverfasster Literatur, bis hin zu Interviews verschiedenster Art.

Die TakeOut by ARGUS-Redaktion freut sich natürlich jederzeit über Zuwachs.

Wir treffen uns donnerstags in der 7. Stunde im Raum A2.06.

Ansprechpartnerin: Frau Bell

Redaktion im Schuljahr 2011/2012:

GTS-Teil: Maximilian Denner, Patrizia Reinelt, Kristina Schreider, Sofie Weinmeister (alle 6a)

Katharina Herzog (7d), Runa Winter (8d), Katharina Bungert (9d), Victoria Pink (10d), Lavinia Baltes (MSS11), Klara-Marie Becker (MSS11, z.Zt. im Ausland), Andrea Schikorr (MSS11), Joanna Sommerfeld (MSS11), Elisabeth Herzog (MSS12), Lisa-Marie Schmitt (MSS12), Chantal Thees (MSS12)

Das Layout Team: Victoria Pink und Joanna Sommerfeld

Der aktuelle ARGUS ist am 16.12.2011 erschienen.


   
 
   
       
 

SV – Oberstufen – Volleyballturnier

Am 21.12.2011, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, kamen 12 Mannschaften zusammen, um am Volleyballturnier der Oberstufe teilzunehmen.

Gespielt wurde nach dem Championsleagueprinzip. Es wurden zwei gleichstarke Gruppen ausgelost, in denen jeder gegen jeden spielte. Der Letzte schied aus, was im Falle der Gruppe A die Lehrermannschaft und im Falle der Gruppe B eine der beiden SV-Mannschaften war.

Nun begann die KO-Phase, während der sich in hart umkämpften Spielen die Mannschaftszahl dezimierte und sich letztlich zwei Mannschaften für das Finale qualifizieren konnten.

Nach dem Spiel um den dritten Platz, standen sich schließlich "Biene Maja" und "Oldschmetterhand" im Finale gegenüber. In einem spannenden und engen Finalspiel konnte sich schließlich „Oldschmetterhand“ durchsetzen und den Turniersieg erkämpfen. Aufgrund des großen Interesses hofft die SV, dass in den nächsten Jahren weiterhin solch schöne Turniere stattfinden können und bedankt sich herzlich bei allen für ihre Teilnahme.

   
       
 

 

„ABICAMP 11 - Nach den härtesten Prüfungen verlassen wir den Dschungel.“

Am Freitag, dem 25. März 2011, wurde der diesjährige Abiturjahrgang im Beisein zahlreicher Gäste in der Hochwaldhalle in Hermeskeil verabschiedet. Der neue Schulleiter, Herr Arno Ranft, begrüßte die Anwesenden. 126 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs erreichten das Ziel, der Schnitt lag bei 2,59. Die Erfolgreichsten waren Zeev Hille (1,0), Maximilian Kopp (1,2) und Peter Weber (1,4), die diesjährigen Träger des Gazinski-Preises.

Zudem freuen konnten sich Tina Jung, die als beste Schülerin des Informatik-Leistungskurses einen Preis bekam; der Informatik-Preis für den besten Schüler ging an Kai Glauber. Beide Preise wurden vom Max-Planck-Institut in Saarbrücken zur Verfügung gestellt. Prof. Dr. Gotzheim verlieh den Informatik-Preis des Fördervereins der TU Kaiserslautern für das beste Informatik-Abitur an Fabio Paulus. Für herausragende Leistungen im Fach Physik erhielt Rebecca Kraus den 1. Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Nicolay Schmitt den 2. Preis. Peter Weber bekam den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. für seine besonderen Leistungen im Fach Chemie überreicht. Mit dem Preis für die beste Abiturarbeit im Fach Englisch wurde Kim Beom Joo ausgezeichnet, während Zeev Hille für seine exzellenten Leistungen im Leistungskurs Latein geehrt wurde. Neu in diesem Jahr war die Anerkennung des besten schriftlichen Abiturs im Fach Sozialkunde; der Preis, von dem Bundestagsabgeordneten Manfred Nink und dem Europa-Abgeordneten Norbert Neuser zur Verfügung gestellt, ging an Jan-Nicolas Hecker. Der Sozialpreis, von Kultusministerin Doris Ahnen gestiftet, wurde an Ronja Gestrich verliehen.

Die Schülerrede gestalteten Luisa Sauer und Maximilian Kopp, für das Kollegium sprach Herr Düpre, der zudem mit Schulorchester und Chor den feierlichen Rahmen für diese gelungene Veranstaltung gab.

Hier die Abiturienten im Einzelnen.

   
       
Impressum | Kontakt Letzte Aktualisierung: Samstag, 21 März, 2015 11:21