Informationen

   
 

Schullaufmeisterschaften in Trier - Läuferinnen des Gymnasiums Hermeskeil erneut erfolgreich

In der Europäischen Sportakademie Trier wurden am Freitag, den 06.02.2015, die Gewinner des "Fair im Sport Preises" und die Gesamtsieger der Schullaufmeisterschaften 2014, darunter das Mädchen-Lauf-Team des Gymnasiums Hermeskeil, geehrt. mehr....

     
 

Mädchenfußball am Gymnasium Hermeskeil - Jugend trainiert für Olympia WK II

Die Schülerinnen des Gymnasiums legten am 6. Oktober 2014 in Saarburg, Gastgeber war die RS+ Saarburg, eine tolle Leistung ab.

Gegen die gastgebende Mannschaft spielten unsere Mädchen stark und souverän, doch dann schoss Saarburg drei MInuten nach Beginn der 2. Halbzeit das 1:0. Der entscheidende Ausgleich gelang uns in den verbleibenden 13 Minuten leider nicht mehr.

Das entmutigte aber unsere Spielerinnen nicht, die nach der kurzen Verschnaufpause gegen die IGS Hermeskeilantraten: NAch einem tollen Zusammenspiel unserer Stürmerinnen Luisa Berger und Isabelle Bock verwandelte in der 6. Minute Josie Zender eine gekonnte Vorlage zum 1:0. Danach gab es kein Halten mehr, Tor zwei und drei schoss Isabelle Bock.

Ein großer Dank an alle beteiligten Spielerinnen, die eine sehr gute Leistung ablieferten, und an die MSG Züsch-Neuhütten für das Ausleihen der Trikots!

Ergebnisse aller Spiele:

GymHerm: Saarburg 0:1
GymHem: IGS Hermeskeil 3:0
Saarburg: IGS Hermeskeil 2:0

Spielerinnen des GYmHerm: Isabell Bock (10b), Lara Thömmes (10b), Josie Zender (10b), Luisa Berger (9d), Mara Waschbüsch (9d), Ally Pink (9c), Susanna Bäuml (8b), Maja Hemmes (8c), Fenia Hemmes (7c), Noelle Kuhn (7c), Sophia Auster (9c).

Bericht: Emily Kiefer, 7c

 

 
 


Mädchenfußball - Jugend trainiert für Olympia

Aus nach der 2. Kreisrunde

Am 24.10.13 traten wir unsere Reise, mit Motivationdas Spiel zu gewinnen, um 8.00 Uhr vom Busbahnhof unserer Schule an. Nach knapp einer Stunde BUsfahrt erreichten wir den Sportplatz des Gymnasiums in Konz. das Wetter war trüb, aber umso motivierter waren wir, das Spiel zu gewinnen und eine Spielrunde weiterzukommen. Die Chancen standen gut für uns, doh schon nach den ersten drei Minuten fiel ein Tor für die gegnerische Mannschaft. Davon ließen wir uns nicht unterkiregen, mit Erfolg. Der Ausgleich durch Eva-Marie Anell erfolgte weinige Minuten später.

Nun stand alles wieder offen, die erste Halbzeit endete mit einem 1:1. Nach einer zehnminütigen Pause starten wir in die zweite Halbzeit, mit dem Ziel in den kommenden 35 Minuten noch ein Tor zu schießen. Beide Mannschaften waren sehr stark und beide kämpften um den Sieg. In der zweiten Hälfte sah es sehr gut für uns aus. Wir konnten gut dagegenhalten und konnten Druck auf die die Konzer Abwehr ausüben. Es waren noch fünf Minuten zu spielenund es stand immer noch unentschieden. Die Siegeslust stieg bei beiden Mannschaften von MInute zu MInute, ebenso die Nervosität und die Anspannung.

Vorletzte Minute. Beide MAnnschaft gaben ihr Bestes. Jedoch sollte das Glück dieses Mal auf der Seite der Gegner sein. Durch einen Schuss in die linke untere Ecke erzielten sie in der vorletzten Minute das 2:1. Wir starteten noch einmal einen letzten Angriff, jedoch ohne Erfolg. So mussten wir uns nach einem fairen und schönen Spiel leider geschlagen geben.

Anne-Kathrine Bohr (10c)



 
 


Auf die Plätze – fertig – los …

Eindrucksvoll repräsentierten 117 GymHerm-Läufer das Gymnasium beim 5. Radweglauf in Hermeskeil

Von 141 vorangemeldete GymHerm-Läufern traten beim 5. Hermeskeiler Radweglauf am Samstag, den 20. April 2013, 95 Schüler über die Distanz 1km und 22 über eine Laufstrecke von 5km an. Weitere Schüler des Gymnasiums sind u.a. unter den Vereinen "Stadtkapelle Hermeskeil", „Hermeskeiler SV“ und „TV Hermeskeil“ gestartet.

Erneut bekam das Gymnasium Hermeskeil wieder den Preis als „teilnehmerstärkste Schule“ und erhielt einen 100,00€ Gutschein von Schreibwaren Theis, Hermeskeil. Daneben stiftete der HGV (Hochwald Gewerbe Verband) einen Zusatzgutschein von 50,00€.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderverein, der auch in diesem Jahr die Läufer wieder finanziell unterstützte.


Erfolge:

1km-Lauf Mädchen

1. Platz (WJU12): Celina Lauer, 1. Platz (WJU14): Inga Jessen, 2. Platz (WJU14): Kristina Franzen, 3. Platz (WJU14): Lisa Emmerich, 1. Platz (WJU16): Eva-Marie Anell, 2. Platz (WJU16): Marie Willems, 3. Platz (WJU16): Lara Thömmes


1km-Lauf Jungen

2. Platz (MJU14): Marven Weisdorfer, 3. Platz (MJU14): Matteo Braun Machado


5km -Lauf

1. Platz (WJU16): Inga Jessen, 1. Platz (WJU20): Amelie Knüttel, 2. Platz (WJU18): Viona Jessen, 2. Platz (MJ U18): Bruno Gallace, 3. Platz (WJU18): Alexandra Wittkowski, Laura Gessner, 2. Platz (WJU20): Marina Schneider, Platzierung Teamwertung 5km-Lauf: Inga Jessen, Amelie Knüttel und Viona Jessen

 
 

Spieler der Eintracht Trier am Gymnasium Hermeskeil

(as/nw/sj) Hermeskeil. 39 Schulklassen aus dem Kreis Trier Saarburg hatten sich für einen Trainingstag mit der Eintracht Trier beworben und das Los entschied: Die Klasse 5d des Gymnasiums Hermeskeil war dabei.

Am Montag, den 22.04.2013 trainierten Torge Hollmann, 31 Jahre, Abwehr (Nr. 2), und der Mittelfeldspieler Steven Lewerenz, 21 Jahre, Mittelfeld (Nr. 7), auf dem Sportplatz des Gymnasiums Hermeskeil von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr mit den Schülern der Klasse 5d, die Grundtechniken des Fußballs. Zuerst führten sie mit den Kindern ein Aufwärmtraining durch, da es sehr wichtig ist, sich vor dem Sport richtig aufzuwärmen, damit sich niemand verletzt. Nach dieser zehn minütigen Einheit passten und köpften sich die fußballbegeisterten Gymnasiasten gegenseitig die Bälle zu. Im Anschluss daran übte die Sportgruppe das Torschießen und die beiden Eintrachtspieler waren begeistert, wie zielsicher und schussfest die Fünftklässler bereits waren. Um zu zeigen, wie viel Spaß Fußball machen kann, wenn man als Team zusammenarbeitet, trug die Klasse ein Fußballspiel, Team Torge gegen Team Steven, aus, das letztere Mannschaft 2:1 gewann.

Bevor die Spieler des Regionalligisten Eintracht Trier wieder gingen, erzählten sie den interessierten Schülern, wie sich der Tagesablauf eines professionellen Fußballspielers gestaltet, beantworteten Fragen und plauderten aus ihrem Leben. Zum Schluss gaben die beiden Spieler jedem Schüler ein Autogramm und überreichten Aufkleber vom ihrem Fußballverein.

Dieser Tag hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und alle waren sich einig, dass es solche Schultage öfter geben könnte.

Anna Schuh/Nils Weber/Samira Jost, 5d

 
 

 

 

 
       
       
Impressum | Kontakt Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 18 Februar, 2015 9:39